Austauschbarkeit

Bei der Positionierung einer Marke sollte darauf geachtet werden, dass keine Austauschbarkeit der eigenen Markenprodukte mit denen der Konkurrenz entsteht. Dies kann durch unterschiedliche Marketingkonzepte erreicht werden. Eine erfolgreiche Markenpositionierung ist eigenständig und nicht austauschbar. Austauschbar bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Kommunikation einer Marke nicht eindeutig ist, sondern die Werbung für die Marke von Konsumenten auch anderen Marken zugeordnet wird.

    BOLTZE Recht

    Oliver Boltze ist Rechtsanwalt, zert. Geldwäschebeauftragter, zert. Compliance Officer und Wirtschaftsmediator in Karlsruhe mit den Schwerpunkten Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Complaince Management, Geldwäscheprävention sowie Konfliktmanagement.

    Sitz Karlsruhe

    Kleinoberfeld 1
    D-76135 Karlsruhe
    Deutschland

    Qualifikation

    TÜV-Zertifikat RA Oliver Boltze
    anwalt.de