Markenname

Der Markenname übernimmt als wichtiges Markenelement die Funktion, der Marke zunächst eine konkrete Bezeichnung zuzuordnen und diese dann bekannt zu machen und am Markt zu positionieren. Markennamen können dabei entweder bedeutungslos bzw. Phantasiegebilde sein, oder sie können zwar ein sinnergebendes Wort beinhalten, das jedoch nicht in Zusammenhang mit dem Produkt steht (z.B. Ja !). Teilweise wird auch ein assoziativer Bezug zum Produkt hergestellt (z.B. Shell, der heutige Mineralölkonzern, der zu Beginn seiner Tätigkeit mit dekorativen Muscheln handelte) oder es wird durch den Markennamen direkt auf das Produkt Bezug genommen (z.B. TV Movie).

    BOLTZE Recht

    Oliver Boltze ist Rechtsanwalt, zert. Geldwäschebeauftragter, zert. Compliance Officer und Wirtschaftsmediator in Karlsruhe mit den Schwerpunkten Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Complaince Management, Geldwäscheprävention sowie Konfliktmanagement.

    Sitz Karlsruhe

    Kleinoberfeld 1
    D-76135 Karlsruhe
    Deutschland

    Qualifikation

    TÜV-Zertifikat RA Oliver Boltze
    anwalt.de