Conditio-sine-qua-non

Die Conditio-sine-qua-non-Betrachtung besagt, dass jede Handlung kausal ist, die nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der konkrete Erfolg entfiele. Sie wird u.a. bei den Abzugsposten des Gewinnabschöpfungsanspruchs angewendet.

    BOLTZE Recht

    Oliver Boltze ist Rechtsanwalt, zert. Geldwäschebeauftragter, zert. Compliance Officer und Wirtschaftsmediator in Karlsruhe mit den Schwerpunkten Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Complaince Management, Geldwäscheprävention sowie Konfliktmanagement.

    Sitz Karlsruhe

    Kleinoberfeld 1
    D-76135 Karlsruhe
    Deutschland

    Qualifikation

    TÜV-Zertifikat RA Oliver Boltze
    anwalt.de